Projektwoche: Lernort Natur

Die dritte und die beiden vierten Klassen unserer Schule nahmen wieder am Landkreisprojekt "Lernort Natur" teil.

Während die 3. Klasse mit Jäger Herrn Nebel um den Schlossberg bei Haidhof wanderten und dabei sehr viel Interessantes über Tiere in Wald und Wiesen erfuhren, zog es die beiden vierten Klassen mit  Frau Gellenthien vom Bund Naturschutz an die Kalkach in Gräfenberg, um dort die Flora und Fauna rund um die Kalkach zu erkunden.


Hier ein Erlebnisbericht der Klasse 4b

Das Wetter passte prima für die kurze Wanderung zur Kalkach in der Nähe des Bahnhofs Gräfenberg. Nachdem Frau Gellenthien einige Pflanzen rund um den Bach erklärt hatte – zum Beispiel Mädesüß, Pestwurz, Weide, Ulme oder Erle – erforschten die Kinder, die mit Keschern und Gummistiefeln ausgestattet waren, die Tiere der Kalkach.

Sie waren überrascht, wie viele verschiedene Insektenlarven und andere Kleintiere im circa 12 °C kalten Wasser leben: Bachflohkrebse, Libellenlarven, Wasserasseln oder Posthornschnecken waren nur ein Teil der „Ausbeute“, die im Anschluss an die Beobachtung in Becherlupen wieder vorsichtig in den Bach zurückgebracht wurde.

Die Schüler lernten auch, dass die Tierarten eines Gewässers Aufschluss über dessen Sauberkeit geben und erfuhren, dass es um die Wasserqualität der Kalkach gut bestellt ist.

Ein kurzes Quiz rundete den kurzweiligen Vormittag am Bach ab. Der Gewinner oder die Gewinnerin darf am 7.7. zur „Lernort Natur-Preisübergabe“ ins Landratsamt Forchheim.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Gellenthien.

                                                                                                                             N. Brütting

K640_K800_P1050451.JPG
K640_K800_P1050456.JPG
K640_K800_P1050459.JPG
K640_K800_P1050468.JPG
K640_K800_P1050466.JPG
K640_K800_P1050471.JPG
K640_20170619_082535.JPG
K640_20170619_083828.JPG
K640_20170619_085324.JPG