Blinde Frau besucht die beiden 3. Klassen

Gespannt und interessiert lauschten die beiden dritten Klassen den Schilderungen von Frau Rahmer, als sie bei ihrem Besuch am 4. März 2013 den Kindern über ihr Dasein als Blinde erzählte.

Sie berichtete den Kindern wie sie sich im Alltag zu Recht findet und dass ihr dabei technische Hilfsmittel wie ein sprechende Handy oder ein Farberkennungsgerät das Leben erleichtern.

Höhepunkt war sicherlich ihre Blindenführhündin, die sie in die Klasse mitgebracht hat.

 

 

 

 

 

 

 


Die "Blindenschreibmaschine": Mit ihr schreibt Frau Rahmer z.B. Einkaufszettel in Blindenschrift.

Mit der Blindenbinde ist sie in der Öffentlichkeit als Blinde zu erkennen.